Geschichte des Eiffelturm in Paris

Das Wahrzeichen von FrankreichDer eindrucksvolle Eiffelturm in Paris wurde in knapp über zwei Jahren von Gustave Eiffel, bzw. von seiner Firma Gustave Eiffel & Ci erbaut. Der Grund dafür war ein Auftrag anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der französischen Revolution. Nun denken sicherlich nicht wenige Menschen, dass es Gustave Eiffel war der den Eiffelturm auch konzipiert hat, dem war jedoch nicht so, es war nämlich  ein Schweizer Architekt namens Stephen Sauvestre der dies tat. Es war aber auch nicht Stephen Sauvestre der die ersten Entwürfe erschuf ,sondern der französische Ingenieur Maurice Koechlin in Zusammenarbeit mit seinem Kollegen Emile Nouguier. Der Eiffelturm erschien so eindrucksvoll, dass man es schafft, alleine mit den Besuchern die im ersten Jahr den Eiffelturm besichtigten die Baukosten fast wieder einzunehmen, um genau zu sein waren es 3/4 der Kosten die man in dieser kurzen Zeit einnahm. Was für die damalige Zeit ungewöhnlich war ist die Tatsache, dass beim Bau des Eiffelturms kein Mensch ums Leben kam. Damals waren die Sicherheitsvorschriften nicht so streng wie man sie heute kennt, daher kann man hier schon fast von einem kleinen Wunder sprechen.

Kommentar verfassen